Ron Legendario

7 Produkte

    Mehr über Ron Legendario

    Die Vergangenheit des Rums ist eng mit der Geschichte Kubas verwoben, und zusammen mit Kaffee und Tabak beeinflusst er die besonderen Waren, die von der Insel und ihren Einwohnern hergestellt werden. Rum wurde erstmals in den 1630er Jahren von Seefahrern erwähnt, und der Zuckerrohranbau etablierte sich schnell als Grundlage der kubanischen Wirtschaft.

    Das Getränk wurde 1650 zum ersten Mal schriftlich erwähnt und in verschiedenen Sprachen als "ron" oder "rhum" bezeichnet. Es ist nicht bekannt, dass das Verfahren der Gärung und Destillation von Zuckerrohrmelasse zur Herstellung von Alkohol erfunden wurde, aber es wird allgemein angenommen, dass Sklaven auf den Plantagen damit begannen. Für die Herstellung wurde Melasse verwendet, ein Nebenprodukt der Zuckerindustrie und die Quelle des Vorläufers von Rum. Ursprünglich tranken nur die Sklaven das starke alkoholische Getränk, das aus dem vergorenen und destillierten Zuckerrohrsaft hergestellt wurde, da es für sie zu stark war, um es zu vertragen. Es schmeckte schlecht und war Eigentum der Plantagenbesitzer. Die ersten Versuche, aus Melasse Profit zu schlagen, wurden jedoch Ende des 17. Jahrhunderts unternommen, und schließlich wurde das Destillat, das als Vorläufer des Rums gilt, hergestellt.

    Im 19. Jahrhundert stiegen die kubanischen Rum- und Zuckerexporte sprunghaft an, insbesondere nachdem 1837 die erste Eisenbahn in Lateinamerika in Betrieb genommen worden war. Die Produktion von hochwertigem Rum auf der Insel wurde erst 1862 offiziell aufgenommen, und im 20. Jahrhundert erlebte der Rum in Kuba einen neuen Aufschwung, der eine Vielzahl von Marken hervorbrachte. Eine dieser Marken, Legendario, stellt seit 1976 Rum her und verwendet dabei sowohl moderne als auch konventionelle Techniken. Der Rum wird durch die Destillation von Zuckerrohr hergestellt und reift anschließend bis zu fünfzehn Jahre lang in amerikanischen Eichenfässern. Das Sortiment umfasst neben Elixir de Cuba auch andere Rumsorten wie Ron Carta Blanca, Ron Superior, Ron Aejo, Ron Aejo Blanco und Ron Dorado von Bocoy. Alkoholische Getränke können nicht nur pur getrunken werden, sondern auch zur Herstellung von Cocktails wie dem Daiquiri, dem Mojito und dem Cuba Libre verwendet werden, die bereits von namhaften Persönlichkeiten wie Ernest Hemingway, Greta Garbo, Sophia Loren, Spencer Tracy und Brigitte Bardot getrunken wurden.

    Legendario Elixir de Cuba

    Ein unverwechselbares Getränk, das den authentischen Geschmack der kubanischen Insel einfängt, ist der Legendario Elixir de Cuba Punch au Rhum. Er ist recht ungewöhnlich und schmeckt fruchtig und würzig. Zur Süße gesellen sich Merkmale von Mandeln und Weintrauben, die zusammen mit Eiche und Gewürzen den endgültigen Geschmack ausmachen. Er hat einen seidigen Geschmack, der eher an Cremes und Liköre erinnert, und beeindruckt mit Brandy-, Eichenholz- und tiefen karamellisierten Zuckeraromen. Einer der beliebtesten Rum-Liköre und das Markenprodukt von Legendario ist Elixir de Cuba. Er hat einen moderaten Alkoholgehalt von 38% vol. und schmeckt süß mit einem reichen Duft von Vanille und Schokolade. Er kann pur oder in Cocktails konsumiert werden.

    Legendario Aejo

    Der Legendario Aejo ist das Ergebnis überlieferter Tradition und Weisheit. Der Rum reift bis zu sechs Jahre in Fässern aus amerikanischer Eiche und erhält in dieser Zeit einen unverwechselbaren Geschmack mit Untertönen von Holz, Vanille und Karamell. Für einen reinen Geschmack und um die Nuancen zu bewahren, wird der Ron Aejo zweimal über Aktivkohle und Kieselsäure gefiltert. Auf diese Weise werden giftige Fette, Öle und Aromastoffe aus dem Rum entfernt. Dank seiner Alkoholkonzentration von 40 % vol. und seinem kräftigen, vollmundigen Aroma kann er pur auf Eis oder in Cocktails getrunken werden.

    Zuletzt Angesehen